China: TUI wächst im digitalen Reisemarkt

In den kommenden fünf Jahren werden chinesische Touristen laut offiziellen Prognosen zu 700 Millionen Auslandsreisen antreten. Die TUI ist in Europa Marktführer – und möchte jetzt auch in Asien stärker wachsen. Im technikbegeisterten China wird die bereits 2003 gegründete TUI China mit 120 Mitarbeitern mit Partnern wie der Alibaba-Tochter Fliggy neue digitale Buchungsangebote und innovative Reiseprodukte entwickeln. Gleichzeitig investiert TUI in neue Hotels und Kreuzfahrtangebote in Südostasien. China ist nicht nur der größte, sondern auch der dynamischste und innovationsgetriebenste Reisemarkt der Welt.

Eröffnungsvortrag von Fritz Joussen, CEO TUI, auf der ITB China, 10. Mai 2017

Cookies auf politiklounge.com

Für ein optimales Webangebot erheben wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsinformationen, die wir auch mit unseren Partnern teilen. Die Cookies sind entweder für die Seitenfunktion notwendig, oder dienen Analyse- und Marketingzwecken. Mit einem Klick auf Zustimmen akzeptieren Sie den Einsatz der nicht funktionsnotwendigen Cookies. Möchten Sie das nicht, klicken Sie auf Alle Ablehnen. Oder Sie nehmen hier detaillierte Einstellungen vor.

Cookie Einstellungen anpassen

Bestimmen Sie selbst mit Hilfe des „Status“-Reglers, welche Cookies wir setzen dürfen. Sichern Sie Ihre Einstellungen mit dem Button „Einverstanden“.

Jederzeit weitere Informationen zur Cookienutzung finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

Cookies Beschreibung Status
Notwendige Cookies benötigen wir, damit Sie sich auf unserer Website bewegen und ihre Funktionen nutzen können. Diese können nicht deaktiviert werden. Cookie-Hinweis
Analyse-Cookies helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und an unsere Statistik-Partner übermittelt werden. Cookie-Hinweis