Analyse der bevorstehenden Europawahlen

Brüssel, 11.04.2019 – Am 11. April fand erneut das Policy-Frühstück im TUI Group Konzernbüro in Brüssel statt. Thema war dieses Mal: „Europawahlen 2019: Eine fragmentierte politische Landschaft? Überlegungen zu den neuesten Eurobarometer-Ergebnissen und Ansichten von Millennials." Angesichts der bevorstehenden Europawahlen zog das Thema ein breites Publikum mit Vertretern der europäischen Institutionen und verschiedenen Industriezweigen sowie europäische Think Tanks an. Diese unterschiedlichen Perspektiven sorgten für eine ausgewogene Diskussion über das mögliche Wahlergebnis im Mai 2019 und dessen Auswirkungen auf Politik, Bürger und Unternehmen. 

Ein besonderer Fokus lag auf der potenziellen Wahltendenz der Generation „Millennial“ und ihrer Sichtweisen auf die EU und wie sie sich den heutigen Kernfragen annimmt.

Ralf Pastleitner, Director International Public Policy & EU Affairs, begrüßte alle Teilnehmer des Policy Breakfast, stellte die beiden Hauptredner vor und moderierte die anschließende Diskussion. Die erste Grundsatzrede hielt Herr Philipp Schulmeister, Leiter des Referats für die Überwachung der öffentlichen Meinung im Europäischen Parlament, der Einblicke in die neuesten Ergebnisse des Eurobarometers gab. Frau Maria Freitas, Senior Policy Advisor bei FEPS (Foundation for European Progressive Studies), teilte ihr Fachwissen im Bereich Jugend und Populismus.

Das Corporate Office EU der TUI Group wird seine Policy Breakfast-Serie in Zukunft fortsetzen, um das Engagement der TUI und den Expertenaustausch mit Entscheidungsträgern auf EU-Ebene zu festigen.