26
Apr
Frank Püttmann
puettmann-frank-quadrat

Starke Demokratie: Tourismus schafft Wohlstand und Stabilität auf den Kapverden

Ulisses Correia e Silva ist der neue Regierungschef auf den Kapverden. Seine Partei MpD hat in den Parlamentswahlen im März 2016 die absolute Mehrheit erreicht. Sie löst damit die bisherige Regierungspartei nach 15 Jahren ab. Die Demokratie ist ein stabiles Erfolgsmodell in dem westafrikanischen Inselstaat – mit demokratischen Machtwechseln nach fairen Wahlen. Die Bevölkerung profitiert vor allem von einem stetig wachsenden Wohlstand. Wichtigster Wirtschaftszweig in dem afrikanischen Musterland ist der Tourismus.

Die Kapverden sind eines der kleinsten Länder der Welt mit einer Fläche von nur einem Zehntel der Schweiz.  Auf neun Inseln vor der Küste Westafrikas leben über 500.000 Einwohner. Die klimatischen Bedingungen mit Jahrestemperaturen von rund 25 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 60 Prozent sind ideal für den Ganzjahrestourismus. 2015 haben rund 570.000 Gäste die Insel besucht, das waren bereits 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr, Tendenz steigend.  Wichtigster Tourismuspartner des Landes ist die TUI GROUP. Rund 200.000 TUI-Gäste aus den europäischen Märkten entscheiden sich für die Kapverden.

Der Tourismus hat an der positiven Entwicklung des Landes einen enormen Anteil. Mit gut 16 Prozent des BIP ist dieser Sektor der wichtigste Wirtschaftszweig und schafft 30.000 Arbeitsplätze.

Profitiert hat das Mitglied der Gemeinschaft portugiesischsprachiger Staaten auch von einer erfolgreichen multilateralen Entwicklungszusammenarbeit. Allein aus Deutschland flossen seit der Unabhängigkeit der Kapverden von Portugal im Jahre 1975 Mittel in Höhe von rund 100 Millionen Euro. Sehr gut angelegte Entwicklungsinvestitionen, denn die Bevölkerung profitiert durch wachsenden Wohlstand, den sie heute aus eigener Kraft erhalten und vergrößern kann. Die Kapverden haben 2010 den Status eines Landes mit mittlerer Wirtschaftskraft erreicht. Die künftige Regierung des neuen Ministerpräsidenten Ulisses Correia e Silva will den Weg zu mehr Wachstum und Beschäftigung fortsetzen. TUI bleibt dabei ein wichtiger Partner. Die TUI Beteiligungsgesellschaft RIU ist mit drei Fünfsterne-Ferienresorts auf den Kapverden erfolgreich aktiv. Die TUI-Fluggesellschaften bringen die Gäste aus ganz Europa auf die Inseln.

Diskutieren Sie mit uns auf Twitter oder schreiben Sie uns eine E-Mail