14
Mär
Dr. Marc Drögemöller

ITB – die Welt zu Gast in Berlin

Es war die 51. Ausgabe ihrer Art, sie hatte wieder mehr als 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern und viele Fachbesucher aus Nah und Fern. Die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin ist ein festes Datum im globalen Kalender der internationalen Tourismuswirtschaft geworden. Dank ihres großen Erfolges hat sich die Reisemesse zum Exportschlager entwickelt: Ab Mai 2017 startet die Premiere der ITB China auf dem Gelände des World Expo Exhibition in Shanghai. Seit über acht Jahren ist die ITB Asia jeweils im Oktober in Singapur präsent und nicht minder erfolgreich.

Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit waren die Kernthemen der ITB in diesem Jahr. Viele unterschiedliche Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen fanden zu diesem Komplex statt, wie z.B. der Tag des barrierefreien Tourismus. Er diskutierte die Frage, wie man barrierefreie Angebote attraktiv gestalten kann.

Anlässlich der ITB waren viele Tourismusminister und internationale Delegationen in Berlin zu Gast. Einige von ihnen besuchten auch das Konzernbüro der TUI Group und trafen hier mit Vorständen des Tourismuskonzerns zusammen. In den Gesprächen mit den Ministern von Spanien, Griechenland, Mexiko, Kuba und anderen Ländern ging es um die Weiterentwicklung der jeweiligen Tourismusdestination und die wirtschaftlichen Auswirkungen auf Wachstum und Beschäftigung.

Friedrich Joussen, CEO TUI Group, David Burling, Member of the Executive Board TUI Group und Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committee TUI Group, zusammen mit dem spanischen Tourismusminister, Alvaro Nadal (3. von links).

Das obere Bild entstand vor dem Gespräch mit der mexikanischen Delegation um Tourismusminister Enrique de la Madrid Cordero.

Diskutieren Sie mit uns auf Twitter oder schreiben Sie uns eine E-Mail