13
Mär
Dr. Marc Drögemöller

Weltgrößte Leitmesse der Touristik

In der zweiten März-Woche hat in Berlin die ITB als weltgrößte Leitmesse der Touristik und Reiseindustrie stattgefunden. Insgesamt 160.000 Teilnehmer zählte die Internationale Tourismusbörse nach eigenen Angaben in diesem Jahr. Die TUI ist seit einigen Jahren mit einer Presse Lounge auf dem Messegelände vertreten. Gleichzeitig hat das Management die bedeutendsten Partner der TUI im Konzernbüro am Pariser Platz empfangen: die Tourismusminister der Destinationen.

Allein am ersten Messetag trafen der Vorstand der TUI Group unter Führung des Vorstandsvorsitzenden Fritz Joussen auf insgesamt sieben Tourismusminister: Es fanden Gespräche mit den Ministern aus Ägypten, Griechenland, Marokko, Mexiko, Spanien, Tunesien und Zypern statt. In vielen Urlaubsländern ist der Tourismus die wichtigste Einnahmequelle und die TUI ist in zahlreichen Zielgebieten wie zum Beispiel Spanien bereits seit mehreren Jahrzehnten aktiv. Der Konzern investiert langfristig und bindet die Destinationen auch langfristig in die Wertschöpfung mit ein.

Mexiko beispielsweise ist für die TUI Investitionen inzwischen die wichtigste Destination auf der Fernstrecke. 2018 eröffnet die  Konzerngesellschaft RIU zwei neue Hotels. Insgesamt sollen sich die Direktinvestitionen in Mexiko auf rund 650 Millionen Euro belaufen. Der wachsende Tourismus und Investitionen der TUI Group stärken die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Mexiko erheblich. Die enge Zusammenarbeit mit den Regierungen und lokalen Partnern zahlt sich aus: Die Gesellschaften in den Urlaubsregionen gerade in Entwicklungsländern entwickeln sich positiv, die Modernisierung schreitet voran und der Tourismus bringt Wohlstand. Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Gerardo Corona, Staatssekretär für Innovation und Tourismusentwicklung im mexikanischen Tourismusministerium, Rogelio Granguillhome, Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten sowie der Tourismusminister des mexikanischen Bundesstaates Veracruz ließen sich im Berliner Büro des Konzerns von Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committee der TUI Group, aus erster Hand über die aktuellen Pläne der TUI in Mexiko informieren.

Unser Bild zeigt: Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Gerardo Corona, Staatssekretär für Innovation und Tourismusentwicklung im mexikanischen Tourismusministerium und Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committee TUI Group, zusammen mit der mexikanischen Delegation.

Diskutieren Sie mit uns auf Twitter oder schreiben Sie uns eine E-Mail